Vita

1957

Geboren in Gelsenkirchen

1976 - 1982

Studium der Rechtswissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum

1983 - 1985

Referendariat; IHK Toronto

1987 - 1996

Ministerium für Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen

1986

2. Staatsexamen, OLG Düsseldorf

1992 - 1996

Leiterin des Referates für Forschungsförderung in den Natur- und Ingenieurwissenschaften und Grundsatzfragen der Forschungsförderung

2000 - 2002

Abteilungsleiterin: zunächst für Grundsatzangelegenheiten des Hochschulwesens,
Hochschulgesetzgebung, Hochschulrecht; danach für Forschung, Medizin und internationale Angelegenheiten im Ministerium für Schule, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen

2000 - 2006

Kaufmännischer Vorstand der Forschungszentrum Jülich GmbH; darüber hinaus für den Projektträger
Jülich und den Projektträger Energie, Technologie und Nachhaltigkeit zuständig

2006 - 2007

Staatssekretärin im Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz

2007 - 2018

Generalsekretärin der Deutschen Forschungsgemeinschaft

1996 - 2000

Kanzlerin der Universität Dortmund

Seit Juni 2017

Honorarprofessorin an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer, Rheinland-Pfalz